Céleste

Literaturverfilmung | BR Deutschland 1981 | 107 Minuten

Regie: Percy Adlon

Die Geschichte der vom Lande stammenden jungen Frau, die neun Jahre lang, bis zu dessen Tod, Haushälterin bei Marcel Proust war. Film nach den Erinnerungen von Céleste Albaret, der einfühlsam das merkwürdige Verhältnis zwischen dem besessenen Schriftsteller und seiner opferbereiten Bediensteten beleuchtet. Beachtlich inszeniert und eindringlich gespielt, bietet das Kammerspiel voller innerer Spannung aufnahmebereiten Zuschauern ein intellektuelles Vergnügen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1981
Regie
Percy Adlon
Buch
Percy Adlon
Kamera
Jürgen Martin
Musik
César Franck
Schnitt
Clara Fabry
Darsteller
Eva Mattes (Céleste) · Jürgen Arndt (Monsieur Proust) · Norbert Wartha (Odilon) · Wolf Euba (Robert Proust) · Joseph Manoth
Länge
107 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren