Cisco räumt auf

Western | USA 1948/49 | 87 Minuten

Regie: Wallace Fox

Cisco, ursprünglich eine Gestalt aus den Kurzgeschichten von O'Henry, ein rüder mexikanischer Bandit, wurde in amerikanischen Stummfilm-, Tonfilm- und späteren TV-Serien mit wechselnden Regisseuren und Darstellern zum ritterlichen Western-Räuber à la Robin Hood, der den Unterdrückten hilft und Übeltäter bestraft. Der Versuch, die Figur selbst und die kunstlosen Fließbandprodukte hier in Form von zwei zusammenmontierten Kurzwestern in der Bundesrepublik populär zu machen, blieb erfolglos. In diesen Episoden steht Cisco einem entführten Minenbesitzer und einem zum Tode verurteilten Bürgermeister bei.

Filmdaten

Originaltitel
THE VALIANT HOMBRE | THE DARING CABALLERO
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1948/49
Regie
Wallace Fox
Buch
Adele Buffington · Betty Burbridge
Kamera
Ernest Miller · Lester White
Musik
Albert Glasser
Schnitt
Marty Cohn
Darsteller
Duncan Renaldo (Cisco Kid) · Leo Carrillo (Pancho) · John Litel (Lon Lansdell) · Stanley Andrews (Sheriff Dodge) · John James (Paul Mason)
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; nf
Genre
Western | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren