La Commare Secca

Drama | Italien 1962 | 100 Minuten

Regie: Bernardo Bertolucci

Der Mord an einer Prostituierten im Trastevere-Milieu Roms als Anlaß, die Schicksale junger Menschen der untersten Gesellschaftsschicht Italiens zu beschreiben. Der Film entwirft episodisch ein genaues Bild vom Milieu und den Lebensinteressen dieser Jugend. In Milieuzeichnung und Gossendialekt ist das Erstlingswerk Bertoluccis von Pasolini beeinflußt, doch das Dichterische und vornehmlich Lyrische ist so stark und eigenwillig ausgeprägt, daß ein faszinierender Ton in die triste Geschichte einfließt.

Filmdaten

Originaltitel
LA COMMARE SECCA
Produktionsland
Italien
Produktionsjahr
1962
Regie
Bernardo Bertolucci
Buch
Bernardo Bertolucci · Sergio Citti
Kamera
Gianni Narcisi
Musik
Piero Piccioni
Schnitt
Nino Baragli
Darsteller
Francesco Ruiu (Luciano Maialett) · Giancarlo de Rosa (Nino) · Vincenzo Ciccoral (Bürgermeister) · Alvaro D'Ercole (Francolicchio)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren