Cousin, Cousine

Komödie | Frankreich 1975 | 94 Minuten

Regie: Jean-Charles Tacchella

Eine Frau und ein Mann, beide verheiratet und von ihren jeweiligen Partnern enttäuscht, lernen sich auf einer Hochzeit kennen, empfinden sofort tiefe Sympathie füreinander und teilen nach einiger Zeit ihren Familien mit, daß sie miteinander leben wollen. Genau beobachtet, mit Sinn für Details, ironischem Witz und bemerkenswerter Frische inszeniert: ein Film, der, oberflächlich gesehen, nicht mehr als satirisch angehauchte Unterhaltung bietet, hintergründig aber die Frage nach Sinn und Bestand der Ehe stellt. (DDR-Titel: "Cousin und Cousine")

Filmdaten

Originaltitel
COUSIN, COUSINE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1975
Regie
Jean-Charles Tacchella
Buch
Jean-Charles Tacchella · Danièle Thompson
Kamera
Georges Lendi
Musik
Gérard Anfosso
Schnitt
Agnès Guillemot
Darsteller
Marie-Christine Barrault (Marthe) · Victor Lanoux (Ludovic) · Marie-France Pisier (Karine) · Guy Marchand (Pascal) · Ginette Garcin (Biju)
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Komödie | Drama
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren