The Day After (Der Tag danach)

Science-Fiction | USA 1983 | 126 Minuten

Regie: Nicholas Meyer

Der Versuch, das Undarstellbare eines Atomkrieges und seiner vernichtenden Folgen am Beispiel der Zerstörung Kansas Citys und der Verseuchung seiner Umgebung darzustellen. Mit den Mitteln des amerikanischen Fernsehfilms trotz dramaturgischer Schwächen zu starker Wirkung gebracht, wobei die Inszenierung weniger argumentiert als Angst erzeugt. Die Kompromißlosigkeit, mit der das Thema behandelt wird, kann dennoch diskussionsfördernd sein. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE DAY AFTER
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1983
Regie
Nicholas Meyer
Buch
Edward Hume
Kamera
Gayne Rescher
Musik
David Raksin
Schnitt
William Paul Dornisch · Robert Florio
Darsteller
Jason Robards (Dr. Russel Oakes) · JoBeth Williams (Nancy Bauer) · Steve Guttenberg (Stephen Klein) · John Cullum (Jim Dahlberg) · John Lithgow (Joe Huxley)
Länge
126 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Science-Fiction | Katastrophenfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren