Derek Flint schickt seine Leiche

Science-Fiction | USA 1965 | 119 Minuten

Regie: Daniel Mann

Superagent Flint zerstört das Weltmachtzentrum der Wettermacher, nachdem ihn sein famoses Feuerzeug (mit 83 Extras!) davor bewahrt hat, von der Technik der Revoluzzer in kleinste Teile aufgelöst zu werden. Eine genüßlich-phantastische Bond-Persiflage. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
OUR MAN FLINT
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1965
Regie
Daniel Mann
Buch
Hal Fimberg · Ben Starr
Kamera
Daniel L. Fapp
Musik
Jerry Goldsmith
Schnitt
William Reynolds
Darsteller
James Coburn (Derek Flint) · Lee J. Cobb (Cramden) · Gila Golan (Gila) · Edward Mulhare (Malcolm Rodney) · Benson Fong (Dr. Schneider)
Länge
119 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Science-Fiction | Komödie | Spionagefilm

Heimkino

Nur als Doublefeature zusammen mit "Derek Flint - hart wie Feuerstein" erhältlich. Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar mit den Filmhistorikern Lee Pfeiffer und Eddie Friedfeld sowie die Featurettes "Eine perfekte Zukunft" (8 Min.), "Die Magie der Musik" (5 Min.), "Spion-Schule" (7 Min.), "Spion-Mode" (6 Min.), "Weibliche List" (6 Min.), "Zieh das aus!" (9 Min.), "Spion-O-Rama" (9 Min.) sowie die deutsche Super 8-Version von "Derek Flint schickt seine Leiche" (14 Min.).

Verleih DVD
Koch (16:9, 2.35:1, Mono engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren