Der Diener (1963)

Drama | Großbritannien 1963 | 114 Minuten

Regie: Joseph Losey

Ein junger, labiler Mann mit Vermögen stellt einen Butler ein, der sich bald unentbehrlich macht. Langsam verkehren sich die Machtverhältnisse ins Gegenteil: Der Diener wird zum Vormund seines Herrn, dringt systematisch in dessen Privatsphäre ein und macht ihn schließlich zur willenlosen Marionette, die ohne den "Diener" nicht mehr lebensfähig ist. Joseph Loseys Psycho-Drama ist eine stilistisch meisterhaft ausgefeilte, in Bildwirkung und dramaturgischem Aufbau präzise berechnete Parabel über die moralische Schwäche des gehobenen Bürgertums, die Brüchigkeit seiner Konventionen, den Verfall seines Selbstbewusstseins.

Filmdaten

Originaltitel
THE SERVANT
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1963
Regie
Joseph Losey
Buch
Harold Pinter
Kamera
Douglas Slocombe
Musik
John Dankworth
Schnitt
Reginald Mills
Darsteller
Dirk Bogarde (Hugo Barrett) · James Fox (Tony) · Sarah Miles (Vera) · Wendy Craig (Susan) · Catherine Lacey (Lady Mounset)
Länge
114 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf (DVD & BD: ab 12)
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Heimkino

Die Extras der DVD (Universal) umfassen u.a. eine Filmanalyse von Ian Christie (21 Min.). Die BD enthält indes ein Audiointerview mit Douglas Slocombe (von 2012, 19 Min.), das Feature „Harry Burton über Harold Pinter“ (13 Min.); längere Interviews mit den Darstellern James Fox (45 Min.), Sarah Miles (10 Min.) und Stephen Woolley (10 Min.), das Feature „Biograf John Coldstream über Dirk Bogarde“ (19 Min.), die Diskussionsrunde „Joseph Losey und Adolfas Mekas beim New York Film Festival“ (1963, 28 Min.), ein informatives 18-seitiges Booklet zum Film sowie ein zeitgenössisches Dokufeature über Harold Pinter (30 Min.). Die BD-Edition ist mit dem Silberling 2013 ausgezeichnet.

Verleih DVD
Universal & StudioCanal (16:9, 1.66:1, Mono engl./dt.)
Verleih Blu-ray
StudioCanal (16:9, 1.66:1, dts-HDMA Mono engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren