Dr. Knock läßt bitten

Komödie | Frankreich 1950 | 99 Minuten

Regie: Guy Lefranc

Dr. Knock, der neue Landarzt von St. Maurice, sieht in der Heilkunst das für ihn beste und krisenfeste Mittel, zu Geld zu kommen. Er handelt, eingestandenermaßen voller Zynismus, nach dem Motto: "Die Gesunden sind krank, sie wissen es nur noch nicht." Das Dorf, autoritätsgläubig, bigott und unterwürfig, läßt sich von seinem neuen Arzt die verzuckerten bitteren Pillen für viel Geld andrehen. Eine von glänzenden Dörflertypen bevölkerte und in der Titelrolle fantastisch besetzte Satire, die durch ihre Süffisanz und Gerissenheit besticht.

Filmdaten

Originaltitel
KNOCK
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1950
Regie
Guy Lefranc
Buch
Georges Neveux
Kamera
Claude Renoir · Gibbert Chain
Musik
Paul Misraki
Schnitt
Louisette Hautecoeur
Darsteller
Louis Jouvet (Dr. Knock) · Jean Brochard (Dr. Albert Parpalaid) · Pierre Renoir (Apotheker Mousquet) · Pierre Bertin (Lehrer Bernard) · Marguerite Pierry (Mme Pons)
Länge
99 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; nf
Genre
Komödie | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren