Dunkle Haut und helle Nächte

Dokumentarfilm | Italien/Frankreich 1963 | 77 Minuten

Regie: Virgilio Sabel

Zwei Länder - Schweden und Tahiti - werden miteinander auf dem Sektor der Liebe verglichen. Daß in beiden Ländern, so die Beweisführung des Films, Geschlechtsverkehr ohne Tabus ein natürliches Stück Leben bedeutet, erfreut den Film, weil er so zeigen kann, was er gerne zeigen möchte oder zeigen darf.

Filmdaten

Originaltitel
NUDE CALDE E PURE
Produktionsland
Italien/Frankreich
Produktionsjahr
1963
Regie
Virgilio Sabel · Lambert Santhe
Buch
Sergio Spina · Jacques Lanzman
Kamera
Enzo Serafin · Pietro Pupilli
Musik
Mario Gem
Länge
77 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren