Der Elefantenmensch

Horror | Großbritannien 1980 | 123 Minuten

Regie: David Lynch

Die auf den Aufzeichnungen eines Londoner Arztes beruhende Geschichte eines Mannes, der infolge einer unheilbaren Nervenkrankheit seit seiner Kindheit durch Geschwulste verunstaltet war und immer wieder zum abnormen Schauobjekt degradiert wurde, ehe er Ende des 19. Jahrhunderts jung verstarb. Ein zutiefst humaner Film, entwickelt in strengen Schwarz-Weiß-Kompositionen, der sich mehr an der menschlichen Dimension des Themas als an vordergründigem Horror interessiert zeigt. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE ELEPHANT MAN
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1980
Regie
David Lynch
Buch
Christopher DeVore · Eric Bergren · David Lynch
Kamera
Freddie Francis
Musik
John Morris · Samuel Barber
Schnitt
Anne V. Coates
Darsteller
Anthony Hopkins (Dr. Frederick Treves) · John Hurt (John Merrick) · John Gielgud (Mr. Carr Gomm) · Anne Bancroft (Mrs. Kendal) · Freddie Jones (Bytes)
Länge
123 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Horror | Drama | Literaturverfilmung

Heimkino

Die DVD (Studiocanal) umfasst als Extras ein Interview mit Standfotograf Frank Connor, und ein Q&A mit Produzent Jonathan Sanger. Die BD-"Collector`s Edition" (Studiocanal) enthält ein Booklet & Artcards sowie als Bonusmaterial ein Interview mit Standfotograf Frank Connor, ein Q&A mit Produzent Jonathan Sanger, Interviews mit David Lynch (u.a. geführt von Mike Figgis) und John Hurt, das feature "Joseph Merrick - Der echte Elefantenmensch", die Dokumentation: “The Terrible Elephant Man revealed” & eine Bildergalerie.

Verleih DVD
Studiocanal
Verleih Blu-ray
StudioCanal
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren