Es (1965)

Drama | BR Deutschland 1965 | 86 Minuten

Regie: Ulrich Schamoni

Das Zusammenleben eines unverheirateten jungen Paares, das in eine Krise gerät, als das Mädchen ein Kind erwartet und die Schwangerschaft ihrem Partner verheimlicht. Eines der ersten, beispielhaften Werke des Jungen Deutschen Films: Mit dem Versuch, bundesdeutsche Alltagswirklichkeit und das Lebensgefühl der jungen Generation einzufangen, wendet sich Regisseur Ulrich Schamoni gegen die Tabus und Konventionen des problemfreien Unterhaltungskinos der 50er und 60er Jahre. Experimentelle Verfremdungen (Zwischentitel, dokumentarische Szenen) brechen den Illusionscharakter des Films - und die Naivität der Helden -, um Distanz zu den dargestellten Problemen zu schaffen.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1965
Regie
Ulrich Schamoni
Buch
Ulrich Schamoni
Kamera
Gérard Vandenberg
Musik
Hans Posegga
Schnitt
Heidi Rente
Darsteller
Sabine Sinjen (Hilke) · Bruno Dietrich (Manfred) · Tilla Durieux (die Alte) · Marcel Marceau (Mann im Aquarium) · Bernhard Minetti (Ein Kunde)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren