Es gibt immer ein Morgen

Melodram | USA 1955 | 84 Minuten

Regie: Douglas Sirk

Ein Fabrikant und Familienvater, der sich von seiner Frau vernachlässigt fühlt, fängt eine Liebelei mit einer früheren Bekannten an. Sein Sohn überrascht ihn bei einem Treffen. Die Familie überzeugt den Vater, daß sein Platz bei ihnen ist. Eines der Melodramen von Douglas Sirk, die später von der internationalen Kritik als "Meisterwerke des gefühlvollen Kinos" eingeschätzt wurden.

Filmdaten

Originaltitel
THERE'S ALWAYS TOMORROW
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1955
Regie
Douglas Sirk
Buch
Bernard C. Schoenfeld
Kamera
Russell Metty
Musik
Herman Stein · Heinz Roemheld · Joseph Gershenson
Schnitt
William Morgan
Darsteller
Barbara Stanwyck (Norma Miller Vale) · Fred MacMurray (Clifford Groves) · Joan Bennett (Marion Groves) · Pat Crowley (Ann) · William Reynolds (Vinnie Groves)
Länge
84 Minuten
Kinostart
-
Genre
Melodram | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren