Die flambierte Frau

Komödie | BR Deutschland 1983 | 106 Minuten

Regie: Robert van Ackeren

Eine junge Frau bricht mit ihrem geordneten Dasein und verdingt sich als Prostituierte, die auch die tiefsten Zwangsvorstellungen ihrer Kunden befriedigt. Als sie zwischen ihrem Beruf und ihrer Liebe zu einem Kollegen wählen muß, entscheidet sie sich erneut gegen das bürgerliche Leben. Eine satirische schwarze Komödie, die verlogene bürgerliche Umgangsformen und den Mißbrauch von Gefühlen angreift. Ein großer Kassenerfolg des deutschen Kinos.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1983
Regie
Robert van Ackeren · Dieter Geissler
Buch
Robert van Ackeren · Catharina Zwerenz
Kamera
Jürgen Jürges
Musik
Peer Raben
Schnitt
Tanja Schmidbauer
Darsteller
Gudrun Landgrebe (Eva) · Mathieu Carrière (Chris) · Hanns Zischler (Kurt) · Gabriele LaFari (Yvonne) · Matthias Fuchs (Markus)
Länge
106 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf (DVD ab 16)
Genre
Komödie

Heimkino

Die Extras beinhalten u.a. ein Feature mit vom Regisseur kommmentierten, für den Film nicht verwendeten Szenen.

Verleih DVD
Kinowelt/Arthaus (16:9, 1.66:1, Mono dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren