Frankensteins Braut (1935)

Komödie | USA 1935 | 70 Minuten

Regie: James Whale

Dr. Frankenstein wird gezwungen, für das von ihm geschaffene Monstrum, welches Sprechen lernt und menschliche Gefühle zeigt, eine künstliche Gefährtin herzustellen. Die Fortsetzung von Universals erstem Frankenstein-Film gilt dank ihrer Darsteller, der Kameraarbeit, Ausstattung, Musik und Stimmung als ein Meisterstück schwarzen Humors. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE BRIDE OF FRANKENSTEIN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1935
Regie
James Whale
Buch
William Hurlbut · John Balderston
Kamera
John Mescall
Musik
Franz Waxman
Schnitt
Ted J. Kent
Darsteller
Boris Karloff (das Monster) · Colin Clive (Henry Frankenstein) · Elsa Lanchester (Frankensteins Braut/Mary Shelley) · Ernest Thesiger (Dr. Praetorius) · Valerie Hobson (Elizabeth Frankenstein)
Länge
70 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12 (Video)
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie | Horror | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren