Franz Schubert - ein Leben in zwei Sätzen

Biopic | Österreich 1953 | 92 Minuten

Regie: Walter Kolm-Veltée

Ein etwas langatmiges Charakterbild des großen Komponisten (1797-1828), das sich von anderen Schubert-Romanzen distanziert, indem es einen schwermütigen, gehemmten, unverstandenen Menschen zeigt. Der in Überblendung, Ton und Farbe nicht immer sauber gearbeitete, aber musikalisch hervorragende Film entstand unter sowjetischer Lizenz im noch besetzten Wien.

Filmdaten

Originaltitel
FRANZ SCHUBERT - EIN LEBEN IN ZWEI SÄTZEN
Produktionsland
Österreich
Produktionsjahr
1953
Regie
Walter Kolm-Veltée
Buch
Walter Kolm-Veltée · Carl Merz
Kamera
Hanns König · Karl Kirchner
Musik
Franz Schubert · Ludwig van Beethoven · Karl Pauspertl
Darsteller
Heinrich Schweiger · Aglaja Schmid · Louis Soldan · Hans Thimig · Carl Bosse
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Genre
Biopic | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren