Fräulein

Drama | USA 1958 | 96 Minuten

Regie: Henry Koster

Ein amerikanischer Offizier, dem während des Zweiten Weltkriegs mit Hilfe einer deutschen Professorentochter die Flucht aus der Gefangenschaft glückte, verliebt sich in das Mädchen und kann ihr später bei Unannehmlichkeiten mit der sowjetischen Besatzungsmacht zur Seite stehen. Gut gemeintes, aber politisch naives und künstlerisch unzulängliches Nachkriegs-Drama aus Berlin. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
FRÄULEIN | FRÄULEIN BERLIN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1958
Regie
Henry Koster
Buch
Leo Townsend
Kamera
Leo Tover
Musik
Daniele Amfitheatrof
Schnitt
Marjorie Fowler
Darsteller
Dana Wynter (Erika Angermann) · Mel Ferrer (Foster MacLain) · Dolores Michaels (Lori) · Maggie Hayes (Lt. Berdie Dubbin) · Theodore Bikel (Dmitri)
Länge
96 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren