Die Freunde von Eddie Coyle

Gangsterfilm | USA 1973 | 102 Minuten

Regie: Peter Yates

Ein gealterter Ganove, der sich als Waffenschieber für Gangsterbanden betätigt, wird zum Polizeispitzel, da er sich dadurch in einem gegen ihn angestrebtem Prozeß eine bessere Ausgangslage erwartet. Bald sitzt er zwischen allen Stühlen und gerät auf die Abschußliste seiner "Freunde"; für einen Verrat den er nicht beging. Pessimistischer, desillusionierender Gangsterfilm vor dem sarkastisch geschilderten Hintergrund des amerikanischen Alltags; in kühlen Bildern inszeniert und in der Hauptrolle hervorragend gespielt. (Videotitel: "Der V-Mann") - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
THE FRIENDS OF EDDIE COYLE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1973
Regie
Peter Yates
Buch
Paul Monash
Kamera
Victor J. Kemper
Musik
Dave Grusin
Schnitt
Patricia Jaffe
Darsteller
Robert Mitchum (Eddie Coyle) · Peter Boyle (Dillon) · Richard Jordan (Dave Foley) · Steven Keats (Jackie) · Helena Carroll (Sheila Coyle)
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.
Genre
Gangsterfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren