Frou-Frou, die Pariserin

Liebesfilm | Frankreich/Italien 1955 | 111 Minuten

Regie: Augusto Genina

Ein kleines Blumenmädchen in Paris wird von vier vermögenden Lebemännern zur Dame "kreiert". Damit beginnt, zwischen Geld und Neigung, eine Laufbahn, in der Frou-Frou viele durchweg enttäuschende Affären (darunter mit einem russischen Fürsten vor und nach der Oktoberrevolution) erlebt. Belanglose Unterhaltung; die letzte Regiearbeit von Augusto Genina.

Filmdaten

Originaltitel
FROU-FROU
Produktionsland
Frankreich/Italien
Produktionsjahr
1955
Regie
Augusto Genina
Buch
A.E. Carr
Kamera
Henri Alekan
Musik
Louiguy
Schnitt
Léonide Azar
Darsteller
Dany Robin (Antoinette Dubois, gen. Frou-Frou) · Gino Cervi (Prinz Wladimir Bilinsky) · Philippe Lemaire (Michel Artus) · Ivan Desny (Henry de Gaspard) · Louis de Funès (Colonel Cousinet-Duval)
Länge
111 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf
Genre
Liebesfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren