Fünf Mädchen und ein Mann

Drama | Großbritannien 1947-50 | 95 Minuten

Regie: Romolo Marcellini

Ein ehemaliger englischer Flieger leidet unter Amnesie, reist in Begleitung eines Journalisten nach dem Krieg nach Europa und findet durch die Wiederbegegnung mit Frauen in Rom, Paris, Berlin, Wien und London, die in seinem Leben eine Rolle gespielt haben, sein Gedächtnis zurück. Von Regisseuren der betreffenden Länder gemeinschaftlich gestalteter Episodenfilm, der seine völkerverbindende Absicht durch den umständlichen und gekünstelten Handlungsablauf verfehlt.

Filmdaten

Originaltitel
A TALE OF FIVE CITIES
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1947-50
Regie
Romolo Marcellini · Geza von Cziffra · Wolfgang Staudte · Emil E. Reinert · Montgomery Tully
Buch
Richard Llewellyn · Piero Tellini · Geza von Cziffra · Günther Weisenborn · Jacques Companéez
Kamera
Gordon Lang · Giuseppe La Torre · Ludwig Berger · Friedl Behn-Grund · Roger Dormoy
Musik
Hans May · Joe Hajos
Schnitt
Maurice Rootes
Darsteller
Bonar Colleano (Bob Mitchell) · Eva Bartok (Katalin) · Anne Vernon (Jeannine) · Lana Morris (Delia) · Gina Lollobrigida (Maria)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren