Die beiden Schwestern

Drama | Deutschland 1943 | 94 Minuten

Regie: Erich Waschneck

Das Schicksal zweier verwaister Töchter der Primaballerina eines Hoftheaters in Berlin um 1885. Die eine entschließt sich für eine entsagungsvolle Karriere, die andere verzichtet auf Bühnenlorbeer und findet privates Glück an der Seite eines Komponisten. Für seine Entstehungszeit menschlich und künstlerisch relativ ansprechender Unterhaltungsfilm. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1943
Regie
Erich Waschneck
Buch
Karl Peter Gillmann
Kamera
Oskar Schnirch
Musik
Werner Eisbrenner
Schnitt
Elisabeth Kleinert-Neumann
Darsteller
Gisela Uhlen (Gabriele Wilkens) · Marina von Ditmar (Ulrike Wilkens) · Erich Ponto (Adolph Menzel) · O.W. Fischer (Andreas Holk) · Albert Florath (Vater Hempel)
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Liebesfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren