Blaubart (1951)

- | Frankreich/Schweiz/BR Deutschland 1951 | 95 Minuten

Regie: Christian-Jaque

Der "Blaubart" des Autors Charles Perrault ist jener Balladenritter, der seine sechs Frauen auf die Probe zu stellen pflegte, indem er ihnen, eine Reise vorschützend, den Schlüssel zu einem Gemach aushändigte, das sie unter keinen Umständen betreten dürften; keine konnte der Neugier widerstehen, und so mußten sie mit dem Leben büßen. Der von Christian-Jacque (in einer deutschen und einer französischen Version) etwas zu schwerfällig inszenierte Film hat das Märchen mit einer kabarettistischen Pointe versehen und umgekehrt: Die siebte Frau des Grafen von Salvers, die Wirtstochter Anne, findet in dem verbotenen Gemach ihre Vorgängerinnen lebend vor; als abgedankte Ehefrauen sorgfältig eingesperrt.

Filmdaten

Originaltitel
BARBE BLEU
Produktionsland
Frankreich/Schweiz/BR Deutschland
Produktionsjahr
1951
Regie
Christian-Jaque · Franz Zimmermann
Buch
André-Paul Antoine · Christian-Jaque · Jean Bernard-Luc · Henri Jeanson · Hans J. Rehfisch
Kamera
Christian Matras
Musik
Werner Eisbrenner · Gérard Calvi
Darsteller
Hans Albers (Blaubart) · Cecile Aubry (Aline) · Fritz Kortner (Haushofmeister) · Lina Carstens (Amme) · Arno Paulsen (Matthes)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; nf

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren