Bonnie und Clyde

Gangsterfilm | USA 1967 | 111 Minuten

Regie: Arthur Penn

Die abenteuerliche und tragisch endende Geschichte eines Gangsterpaares im amerikanischen Südwesten der 20er Jahre, von Arthur Penn mit formalem Geschick und doppelbödigem Sarkasmus inszeniert: Bonnie und Clyde, zwei einfache junge Leute aus der Provinz, erfüllen sich ihren Traum von Freiheit und Reichtum, indem sie jenseits von "Recht und Ordnung" einen aussichtslosen Kampf gegen die staatlichen Autoritäten führen - wodurch sie unversehens zu Volkshelden avancieren. Ausgehend von tatsächlichen Ereignissen, entwickelt Penn seine Außenseiter-Ballade zum Spiegelbild amerikanischen Bewußtseins in den 60er Jahren; der Mythos des "guten Gangsters" wird beschworen und zugleich einer kritischen Revision unterzogen.

Filmdaten

Originaltitel
BONNIE AND CLYDE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1967
Regie
Arthur Penn
Buch
David Newman · Robert Benton
Kamera
Burnett Guffey
Musik
Charles Strouse
Schnitt
Dede Allen
Darsteller
Warren Beatty (Clyde Barrow) · Faye Dunaway (Bonnie Parker) · Gene Hackman (Buck Barrow) · Estelle Parsons (Blanche) · Michael J. Pollard (C.W. Moss)
Länge
111 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16 (früher 18)
Genre
Gangsterfilm

Heimkino

Die Standard Edition (identisch mit der Ausgabe der "SZ Cinemathek" Nr. 31) enthält keine bemerkenswerten Extras. Special Edition und BD enthalten indes die beiden Dokumentationen "The History Channel - Liebe und Tod: Die Geschichte von Bonnie und Clyde" (43:13 Min.) über die historischen Vorbilder der Geschichte und "Revolution! The Making of Bonnie und Clyde" (65 Min.) sowie die raren, nur ohne Ton überlieferten "deleted scenes" (5 Min.). Special Edition und BD sind mit dem Silberling 2008 ausgezeichnet.

Verleih DVD
Warner (16:9, 1.78:1, Mono engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Warner (16:9, 1.78:1, Mono engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren