Botschafter der Angst

Science-Fiction | USA 1962 | 122 Minuten

Regie: John Frankenheimer

Im Koreakrieg von Kommunisten einer Gehirnwäsche unterzogen, kehrt ein Amerikaner als Held heim, betätigt sich aber unter posthypnotischem Einfluß als willenlose "Mordmaschine", um die kommunistische Unterwanderung des Staatsgefüges zu begünstigen. Kalter Krieg in Hollywood: effekthascherisch und politisch schablonenhaft, aber solide inszeniert und gut gespielt. (Neuverfilmung: "Der Manchurian Kandidat", 2004) - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE MANCHURIAN CANDIDATE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1962
Regie
John Frankenheimer
Buch
George Axelrod
Kamera
Lionel Lindon
Musik
David Amram
Schnitt
Ferris Webster
Darsteller
Frank Sinatra (Bennett Marco) · Laurence Harvey (Raymond Shaw) · Janet Leigh (Eugenie Rose Chaney) · James Gregory (Senator John Iselin) · Angela Lansbury (Mrs. Eleanor Shaw Iselin)
Länge
122 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Science-Fiction | Thriller | Literaturverfilmung

Heimkino

Die Extras des USA-Imports umfassen im Gegensatz zur deutschen DVD u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs.

Verleih DVD
Fox (1.78:1, Mono dt.), USA Import: MGM (1.78:1, DD2.0 engl.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren