Moskau-Petuschki

Drama | Deutschland 1991 | 92 Minuten

Regie: Jens Carl Ehlers

Während einer Zugfahrt treffen sich einige Gleichgesinnte und träumen, vom Alkohol angeregt, von der Freiheit, der Freiheit des Geistes wie auch der Möglichkeit, sich ungehindert zu bewegen. Die Lebenswirklichkeit in der Sowjetunion von Glasnost und Perestroika ist jedoch immer noch eine andere. Der Film entstand nach einem Poem des in der UdSSR lange Zeit verbotenen "Untergrund"-Schriftstellers Jerofejew, eines, wie der Autor selbst sagt, "obdachlosen Melancholikers".

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1991
Regie
Jens Carl Ehlers
Buch
Jens Carl Ehlers
Kamera
Klaus Günther
Musik
Ivan Hajek
Schnitt
Barbara Block · Egon Roman
Darsteller
Martin Wuttke (Wenedikt Jerofejew) · Doris Buchrucker (Darja) · Barbara Lass (Fürstin) · Wieslawa Weselowska (Mädchen) · Jan Biczycki (Opa Mitritsch)
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren