Vertauschtes Leben

Drama | BR Deutschland 1961 | 92 Minuten

Regie: Helmut Weiss

Die Verwechslung zweier Säuglinge in einer Bombennacht des Zweiten Weltkriegs stürzt 18 Jahre später, als beide Mädchen heiratsfähig sind, die jeweilige Familie in Kummer und Konflikte. Der berühmte Pianist muß jetzt begreifen, warum seine "Tochter" unmusikalisch ist, während die Tochter der verwitweten kleinen Strickwarenhändlerin, an eben jener Musikhochschule studiert, an der er, der Professor, unterrichtet. Ein Film mit den Charakteren deutscher Frauenromane von vorgestern, der alle tieferreichenden Probleme umschifft. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1961
Regie
Helmut Weiss
Buch
Maria von der Osten-Sacken · Helmut Weiss
Kamera
Franz Weihmayr
Musik
Peter Mösser
Schnitt
Werner Preuss
Darsteller
Karin Baal (Brigitte Bertram) · Barbara Frey (Katharina Lindner) · Rudolf Prack (Alexander Bertram) · Carola Höhn (Maria Bertram) · Camilla Spira (Luise Lindner)
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren