Im Mantel der Nacht

Krimi | Frankreich 1958 | 95 Minuten

Regie: Gilles Grangier

Zwei Inspektoren suchen den Mörder eines Nachtclubbesitzers. Sie stoßen auf eine schöne Sängerin, die sich mit Rauschgift vollstopft, auf eine zwielichtige Apothekerin und allerlei sonstige große und kleine Gauner. Ein "schwarzer" Krimi, der sich durch dramaturgische Tüfteleien, Spannung und einen lockeren Umgang mit den sogenannten guten Sitten auszeichnet. Routiniert und kurzweilig inszeniert, mit guten schauspielerischen Leistungen. (Alternativtitel: "Das Geheimnis der Dame in Weiß"; "Im Dunkel der Nacht")

Filmdaten

Originaltitel
LE DESORDRE DE LA NUIT
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1958
Regie
Gilles Grangier
Buch
Jacques Robert · Michel Audiard · Gilles Grangier
Kamera
Louis Page
Musik
Jean Yatove
Schnitt
Jacqueline Douarinou
Darsteller
Jean Gabin (Inspektor Vallois) · Danielle Darrieux (Thérèse Marken) · Nadja Tiller (Lucky) · Paul Frankeur (Inspektor Chaville) · Hazel Scott (Valentine Horse)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf
Genre
Krimi | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren