Liebe auf den ersten Blick (1991)

Komödie | Deutschland 1991 | 105 Minuten

Regie: Rudolf Thome

Ein verwitweter, arbeitsloser Archäologe mit zwei Kindern und eine alleinstehende Futurologin mit ebenfalls noch kleiner Tochter in Berlin verlieben sich auf den ersten Blick und erarbeiten sich beharrlich und unbeirrbar ein gemeinsames Leben. Das knapp angedeutete Ausgangs- und Leitmotiv der Wiedervereinigung nutzt Rudolf Thome zu einer behutsamen, teils komödiantisch entwickelten "Versuchsanordnung" voller Alltagspoesie. Eine ebenso unspektakuläre wie rigorose Auseinandersetzung mit der Liebe als der entscheidenden Grundlage für privates und politisches Handeln und sinnvolle Selbstverwirklichung. - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1991
Regie
Rudolf Thome
Buch
Rudolf Thome
Kamera
Sophie Maintigneux
Musik
Chico Hamilton
Schnitt
Dörte Völz
Darsteller
Geno Lechner (Elsa Süßeisen) · Julian Benedikt (Zenon Bloch) · Margarita Broich (Jutta) · Kyana Kretzschmar (Sabine) · Alexander Malkowsky (Dr. Seeger)
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.
Genre
Komödie | Liebesfilm
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren