Harlis - Eine larmoyante Komödie

Komödie | BR Deutschland 1972 | 86 Minuten

Regie: Robert van Ackeren

Die Geschichte einer Revue-Tänzerin, die sich nicht zwischen ihrer Geliebten und einem neuen Freund entscheiden kann. Schließlich arrangiert man sich zu dritt. Für eine frühere Geliebte des Mannes endet diese "ménage à trois" allerdings tödlich. Reines Kintopp, ein ausgelassenes Spiel im Tingeltangel-Milieu mit den Möglichkeiten des Kinos, mit vertrauten Elementen und Motiven, mit Zitaten vom Hollywood-Melodram bis zum Musical. Ein Film, der Kitsch als Stilmittel einsetzt, wobei er allerdings auch Gefahr läuft, diesem Mittel zu erliegen.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1972
Regie
Robert van Ackeren
Buch
Robert van Ackeren · Joy Markert · Iris Wagner
Kamera
Dietrich Lohmann · Lothar Elias Stickelbrucks
Musik
Gustav Mahler · C.A.M.
Schnitt
Gibbie Shaw · Doerte Voelz
Darsteller
Mascha Rabben (Harlis) · Gabi Larifari (Pera) · Ulli Lommel (Raymond) · Heidy Bohlen (Ria) · Rolf Zacher (Prado)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf
Genre
Komödie | Drama | Liebesfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren