Jagdszenen aus Niederbayern

Drama | BR Deutschland 1968 | 85 Minuten

Regie: Peter Fleischmann

Nach einem Mord in einem bayerischen Dorf richtet sich der Verdacht sogleich auf einen homosexuellen Außenseiter. Nach einer makabren Menschenjagd wird er von den fanatisierten Einheimischen schließlich gefangen. Erstlingsfilm, der durch die schlichte, realistische Schilderung seiner Geschichte die latente Gefahr inhumaner Verhaltensweisen bewußt werden läßt. Nicht frei von Einseitigkeiten und Übertreibungen ist der Film ein sehenswerter Diskussionsbeitrag zum Thema menschlichen Zusammenlebens.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1968
Regie
Peter Fleischmann
Buch
Peter Fleischmann
Kamera
Alain Derobe
Musik
Karl Heinz Frank
Schnitt
Barbara Mondry · Jane Sperr
Darsteller
Martin Sperr (Abram) · Angela Winkler (Hannelore) · Else Quecke (Barbara) · Michael Strixner (Georg) · Maria Stadler (Metzgerin)
Länge
85 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren