Die verlorene Zeit (1979)

Drama | Schweiz/Frankreich/Belgien 1979 | 107 Minuten

Regie: Patricia Moraz

Ein Altkommunist und pensionierter Uhrmacher ersetzt seinen beiden Enkelkindern, was ihnen die durch Geldsorgen und eine komplexbehaftete Ehe belasteten Eltern nicht geben können. Sein Tod löst rundum Krisen aus und läßt vor allem seine kleine Enkelin den Schritt vom Kindes- zum Erwachsenendasein tun. Sehr komplex und geprägt von starkem politischem Engagement, stellt der Film politische Vergangenheit und Gegenwartsangst und Zukunftshoffnungen dar. Eine thematisch reiche und differenzierte, wenngleich in einzelnen Aspekten herausfordernde Schilderung der Beziehungen zwischen den Generationen.

Filmdaten

Originaltitel
LE CHEMIN PERDU
Produktionsland
Schweiz/Frankreich/Belgien
Produktionsjahr
1979
Regie
Patricia Moraz
Buch
Patricia Moraz · Serge Schoukine
Kamera
Sacha Vierny
Musik
Patrick Moraz
Schnitt
Thierry Derocles
Darsteller
Charles Vanel (Léon Schwarz) · Delphine Seyrig (Mathilde Schwarz) · Magali Noël (Maria) · Clarisse Barrère (Cécile Schwarz) · Charles Dudoignon (Pierre Schwarz)
Länge
107 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren