Von Liebe reden wir später

Komödie | BR Deutschland 1952/53 | 97 Minuten

Regie: Karl Anton

Um die Fremdenpolizei zu täuschen, geht ein geschiedener Schriftsteller aus Gefälligkeit eine Scheinehe mit einer staatenlosen Friseuse ein, die es ihrerseits auf einen noch verehelichten Schönheitschirurgen abgesehen hatte. Ideenarmes Lustspiel, das die Urfassung des Stoffes, einen Illustrierten-Roman, noch weit unterschreitet.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1952/53
Regie
Karl Anton
Buch
Werner P. Zibaso · Karl Anton
Kamera
Georg Krause
Musik
Willy Schmidt-Gentner
Schnitt
Martha Dübber
Darsteller
Gustav Fröhlich (Jonny Pitter) · Maria Holst (Angela Bell) · Liselotte Pulver (Bianca März) · Fita Benkhoff (Margot Hollmann) · Willy Fritsch (Prof. Hollmann)
Länge
97 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf
Genre
Komödie | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren