Jungs aus der Paulstraße

Jugendfilm | USA/Ungarn 1968 | 105 Minuten

Regie: Zoltán Fábri

Budapest um die Jahrhundertwende: Ein Verein von Jungen, der ein leerstehendes Grundstück und Haus als Versammlungsort benutzt, wird von einer gegnerischen Bande bedrängt. Um sich und seinen Freunden zu beweisen, wie mutig er ist, versucht ein kleiner Junge, die gestohlene Fahne von den Rivalen zurückzuholen, wird aber überwältigt und ins Wasser geworfen. Der Jungenverein gewinnt zwar schließlich die Auseinandersetzung, aber der kleine Freund stirbt an einer Lungenentzündung. Den in amerikanisch-ungarischer Koproduktion entstandenen Film inszenierte Ungarns bedeutendster Altregisseur.

Filmdaten

Originaltitel
THE BOYS OF PAUL STREET
Produktionsland
USA/Ungarn
Produktionsjahr
1968
Regie
Zoltán Fábri
Buch
Zoltán Fábri · Endre Bohem
Kamera
György Illés
Musik
Emil Petrovics
Darsteller
Anthony Kemp (Nemecsek) · William Burleigh (Boka) · John Moulder-Brown (Geréb) · Julien Holdaway (Feri Ats) · Attila Némethy (Wendauer)
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Genre
Jugendfilm | Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren