Matlosa

Drama | Schweiz 1981 | 90 Minuten

Regie: Villi Hermann

Porträt eines im Tessiner Bergland aufgewachsenen Mannes, der während des Wirtschaftsbooms eine Stelle in der Stadt angenommen hat und nur noch an den Wochenenden in sein Heimatdorf zurückkehrt. Dort hängt er seinen Erinnerungen nach. Über eine gesellschaftspolitische Parabel hinausgehend, wagt der Erstlingsfilm einen Blick in das Innere dieses Menschen und entdeckt eine Welt voller Träume. Ein außergewöhnlicher "Heimatfilm" über den Verlust von Heimat, die Suche nach den Wurzeln und die Überbrückung des Grabens zwischen Erinnerung und Wirklichkeit. (O.m.d.U.)

Filmdaten

Originaltitel
MATLOSA
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
1981
Regie
Villi Hermann
Buch
Villi Hermann · Angelo Gregorio
Kamera
Carlo Varini · Alberto Moccia
Musik
Enzo Jannacci
Schnitt
Luciano Berini
Darsteller
Omero Antonutti (Alfredo) · Francesca De Sapio (Adele) · Flavio Bucci (Il Matlosa) · Roger Jendly (Vincent) · Nico Pepe (Zio Poldo)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren