Marianne

Jugendfilm | BR Deutschland/Frankreich 1954 | 108 Minuten

Regie: Julien Duvivier

Duviviers Verfilmung der Novelle "Schmerzliches Arkadien" ist eine etwas wirre, dabei aber reizvolle Ausdeutung einer zeitlos erscheinenden Schülerliebe, angesiedelt in der Zone zwischen Wirklichkeit und Traum. Vollgepackt mit bildlichen Symbolen und psychoanalytischen Andeutungen, die die Erschließung der eigentlichen Handlung erschweren, stellt sich der wunderbar fotografierte Film als poesievolles Märchen dar, dessen Aussage mitunter in bedeutungsschwerem Kitsch untergeht. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
MARIANNE DE MA JEUNESSE
Produktionsland
BR Deutschland/Frankreich
Produktionsjahr
1954
Regie
Julien Duvivier
Buch
Julien Duvivier
Kamera
Léonce-Henry Burel · Eugen Schüfftan
Musik
Jacques Ibert
Schnitt
Lilian Seng · Marthe Poncin
Darsteller
Marianne Hold (Marianne) · Isabelle Pia (Liselotte) · Horst Buchholz (Vincent) · Udo Vioff (Manfred) · Carl Simon (Gottvater)
Länge
108 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Jugendfilm | Liebesfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren