Menschen im Sturm

Kriegsfilm | Deutschland 1941 | 80 Minuten

Regie: Fritz Peter Buch

Nach dem Sturz der Regierung Cvetkovic im März 1941 drangsaliert die serbische Soldateska Volksdeutsche im Grenzgebiet zu Österreich (seit 1938 Großdeutschlands Grenze). Die deutsche Frau eines slowenischen Gutsbesitzers wagt ein gefährliches Doppelspiel mit dem serbischen Einquartierungsoffizier. Als sie gar von der Verschleppung bedrohte Kinder über die Grenze rettet, muß sie das mit dem Leben bezahlen. Der Film ist ein im Zusammenhang mit dem deutschen Überfall auf Jugoslawien (April 1941) aktualisiertes Tendenzstück, das indes seine Geschichte mehr auf dramatisch-abenteuerliche Unterhaltung als auf Propagandaeffekte anlegt. Er erhielt daher nur das mindere NS-Prädikat "volkstümlich wertvoll". Nach 1945 Vorführverbot durch die Alliierten Militärregierungen.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1941
Regie
Fritz Peter Buch
Buch
Georg Zoch
Kamera
Eduard Hoesch
Musik
Wolfgang Zeller
Schnitt
Martha Dübber
Darsteller
Olga Tschechowa · Siegfried Breuer · Kurt Meisel · Hannelore Schroth · Gustav Diessl
Länge
80 Minuten
Kinostart
-
Genre
Kriegsfilm | Abenteuer | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren