Moskau, meine Liebe

Liebesfilm | UdSSR/Japan 1974 | 92 Minuten

Regie: Alexander Mitta

Während ihrer Ausbildung am Bolschoi-Theater lernt eine japanische Tänzerin einen jungen sowjetischen Bildhauer kennen. Die Liebe der beiden findet jedoch mit dem Tod des Mädchens ein abruptes Ende. Gefühlvolle, gut gestaltete Liebesgeschichte. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
MOSKWA, LJUBOW MOJA
Produktionsland
UdSSR/Japan
Produktionsjahr
1974
Regie
Alexander Mitta · Kenji Yoshida
Buch
Edward Radsinski · T. Kasikura · Alexander Mitta
Kamera
Wladimir Nachabzew
Musik
Boris Tschaikowski
Darsteller
Komaki Kurihara (Tänzerin Yuriko) · Oleg Widow (Bildhauer Wolodja) · Makoto Saito (Tezuja) · Iwan Dychowitschny (Nikolaj) · Tatjana Golikowa (Tanja)
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.
Genre
Liebesfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren