Pittsville - Ein Safe voll Blut

Krimi | BR Deutschland 1974 | 95 Minuten

Regie: Krzysztof Zanussi

Der Manager einer Provinzbank raubt mit einer Komplizin den Tresor seiner Filiale aus. Als bei der Tat ein Mensch ums Leben kommt, verwandeln sich die utopischen Zukunftsträume des Paares in Seelenterror, Depression und Verzweiflung, woran beide am Ende zerbrechen. Der Kriminalfall dient als Anlaß, das beklemmende Porträt einer Kleinstadt zu entwerfen und über den Konflikt zwischen sozialen Normen und privaten Wünschen zu reflektieren. Sensibel inszeniert, im Vergleich zu anderen Werken Zanussis jedoch auffallend konventionell und schablonenhaft.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1974
Regie
Krzysztof Zanussi
Buch
Julian More · Sheila More · Krzysztof Zanussi
Kamera
Witold Sobocinski
Musik
Wojciech Kilar
Darsteller
Horst Buchholz (Mark Kalvin) · Ann Wedgeworth (Kit Loring) · Chip Taylor (Ken Travers) · Louise Clark (Iris Loring) · Patricia Joyce (Alice Craig)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Genre
Krimi | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren