Verschenktes Glück

Kinderfilm | CSSR 1983 | 96 Minuten

Regie: Oldrich Lipsky

Märchenfilm über die verführerischen Kräfte von Geld und Macht: Drei ehemalige Soldaten ziehen nach dem Dreißigjährigen Krieg orientierungslos durch die Lande. Als eines Nachts drei Kobolde erscheinen und ihnen unter anderem einen Zauberzylinder schenken, mit dem sie sich alles außer Geld wünschen können, könnte für die drei ein ruhiges Leben in Wohlstand beginnen; doch am Ende stehen sie mit leeren Händen da. Hintergründiges, einfallsreich inszeniertes Märchen voller Poesie, das sich in seiner Aussage eher älteren Kindern erschließen dürfte. (Westdeutscher Fernsehtitel: "Die Prinzessin mit der langen Nase") - Ab 8 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
TRI VETERANI
Produktionsland
CSSR
Produktionsjahr
1983
Regie
Oldrich Lipsky
Buch
Zdenek Sverák · Oldrich Lipsky
Kamera
Jirí Macák
Musik
Jaroslav Uhlír
Darsteller
Rudolf Hrusínsky (Pankrác) · Josef Somr (Servác) · Petr Cepek (Bimbác) · Július Satinský (Pikola) · Vida Skalska (Bosana)
Länge
96 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Pädagogisches Urteil
- Ab 8 möglich.
Genre
Kinderfilm | Märchenfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren