Im Rausch der Sinne (1957)

Krimi | Frankreich 1957 | 101 Minuten

Regie: Henri Verneuil

Ein kleiner Bankangestellter heiratet eine reiche Witwe, findet deren junge Sekretärin jedoch hübscher; beide beseitigen umständlich-genial die Ehefrau, um an deren Geld zu kommen. Doch die hat ihren bisher unbekannten Sohn als Erben eingesetzt. Die beiden Täter erschießen sich gegenseitig, nachdem ein Kommissar hinter ihre Schliche gekommen ist. Eine unglaubwürdige, allerdings brillant inszenierte Geschichte, die sich jedoch in purer Oberflächlichkeit ergeht; ein sehr finsterer Film. (Alternativtitel: "Sie war erst 17", "In Ekstase", "Der Weg zur Schande")

Filmdaten

Originaltitel
UNE MANCHE ET LA BELLE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1957
Regie
Henri Verneuil
Buch
Henri Verneuil · Annette Wademant · François Boyer
Kamera
Christian Matras
Musik
Paul Durand
Darsteller
Mylène Demongeot (Eve Dollan) · Henri Vidal (Philippe Delmas) · Isa Miranda (Betty Fanwell) · Alfred Adam (Inspektor Malard) · Jean-Loup Philippe (Bob Fanwell)
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf
Genre
Krimi | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren