Erinnerungen an Herkulesbad

Drama | Ungarn 1976 | 85 Minuten

Regie: Pál Sándor

Die Geschichte eines jungen Mannes, der im Ungarn der Jahre 1919/20 - nach dem Sturz der Räterepublik - seinen Freunden, als Hilfsschwester in einem Heilbad verkleidet, die Flucht über die nahe Grenze ermöglicht. Psychologisch sehr interessanter, für die Thematik ungewöhnlich einfühlsamer Film mit einer äußerst intensiven Bildsprache. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
HERKULESFÜRDÖI EMLEK
Produktionsland
Ungarn
Produktionsjahr
1976
Regie
Pál Sándor
Buch
Zsuzsa Tóth
Kamera
Elemér Ragályi
Darsteller
Margit Dayka (Alte Dame) · Irma Patkós (Alte Dame) · Carla Romanelli (Italienerin) · Dezsö Garas (Wanderfotograf) · Sándor Szabó (Doktor Wallach)
Länge
85 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren