Innenleben (1978)

Drama | USA 1978 | 91 Minuten

Regie: Woody Allen

Ein wohlsituierter Familienvater verläßt seine Frau und seine drei erwachsenen Töchter. Die bürgerliche Idylle zerbricht; unter der Oberfläche kommen verdrängte Neurosen und Komplexe zum Vorschein, die zu Selbstmord und Vergewaltigung führen. An den Töchtern wird die Krise von Menschen gezeigt, die einem hochentwickelten Intellekt nur ein unterentwickeltes Gefühlsleben entgegenzusetzen haben. Formal brillant und mit großer handwerklicher Sensibilität gestalteter Film mit nachdenklich stimmendem Gehalt, der jedoch nur wenig Mitgefühl für die in einer Welt der eisigen Kälte lebenden Figuren zu wecken vermag. Durch die allzu deutliche Verehrung Woody Allens für sein europäisches Vorbild Ingmar Bergman gerät der Film stellenweise zum leblosen Kunsthandwerk. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
INTERIORS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1978
Regie
Woody Allen
Buch
Woody Allen
Kamera
Gordon Willis
Musik
Tommy Dorsey
Schnitt
Ralph Rosenblum
Darsteller
Kristin Griffith (Flyn) · Mary Beth Hurt (Joey) · Richard Jordan (Frederick) · Diane Keaton (Renata) · E.G. Marshall (Arthur)
Länge
91 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren