Die Nächte der Cabiria

Drama | Italien/Frankreich 1957 | 111 Minuten

Regie: Federico Fellini

Ein unscheinbares römisches Straßenmädchen, einem Mordversuch seines Zuhälters mit knapper Not entronnen, verliert trotz weiterer Enttäuschungen und Demütigungen durch die Männer nicht seine naive Hoffnung auf die Liebe und das Glück. Keine soziale Studie, sondern ein allegorisches Drama über die Gnade eines schlichten, unbeirrbaren Glaubens. - Fellini und Giulietta Masina variierten in diesem Film die Thematik von "La Strada" mit weniger Poesie und mehr Optimismus. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LE NOTTI DI CABIRIA
Produktionsland
Italien/Frankreich
Produktionsjahr
1957
Regie
Federico Fellini
Buch
Federico Fellini · Ennio Flaiano · Tullio Pinelli
Kamera
Aldo Tonti
Musik
Nino Rota
Schnitt
Leo Catozzo
Darsteller
Giulietta Masina (Cabiria) · François Périer (Oscar D'Onofrio) · Franca Marzi (Wanda) · Dorian Gray (Jessy) · Amedeo Nazzari (Alberto Lazzari)
Länge
111 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren