Eine Nacht lang Feuerland

Jugendfilm | Schweiz 1981 | 95 Minuten

Regie: Remo Legnazzi

Ein junger Mann, der orientierungslos zwischen den Idealen von 1968 und den neuen "alternativen" Protestbewegungen hängengeblieben ist, gerät in eine Sackgasse: Frustriert und voller Bitterkeit täuscht er sich mit Alkohol über einen leeren Alltag hinweg; den Mut zum Ausbruch findet er nicht. Ein wirklichkeitsnaher, spontaner Film, der ein lebendiges und von Selbstironie geprägtes Porträt der Schweizer Jugendszene Anfang der 80er Jahre entwirft.

Filmdaten

Originaltitel
E NACHTLANG FÜÜRLAND
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
1981
Regie
Remo Legnazzi · Clemens Klopfenstein
Buch
Remo Legnazzi · Clemens Klopfenstein
Kamera
Clemens Klopfenstein
Musik
Asphalt Blues Company
Schnitt
Clemens Klopfenstein · Remo Legnazzi
Darsteller
Max Rüdlinger · Christine Lauterburg · Adelheid Beyeler · Marlene Egli · Maria Wiesmann
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Genre
Jugendfilm | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren