Nachts auf den Straßen

Melodram | BR Deutschland 1951 | 111 Minuten

Regie: Rudolf Jugert

Die Versuchung eines biederen Fernfahrers, der kurz nach dem Zweiten Weltkrieg auf der Autobahn Geld findet und es behält. Einmal gestrauchelt, läßt er sich durch einen weiblichen Lockvogel in Schiebergeschäfte verwickeln, findet aber gerade noch rechtzeitig auf den Pfad der Tugend und zu seiner verzeihenden Ehefrau zurück. Der zeitnahe und zeitkritische Film ist realistisch, kunstlos und geradlinig inszeniert. Hans Albers nutzt die Gelegenheit, die besten Seiten seiner Persönlichkeit und seines Naturtalents zu zeigen.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1951
Regie
Rudolf Jugert
Buch
Fritz Rotter · Helmut Käutner
Kamera
Václav Vich
Musik
Werner Eisbrenner
Schnitt
Fritz Stapenhorst
Darsteller
Hans Albers (Heinrich Schlüter) · Hildegard Knef (Inge Hoffmann) · Lucie Mannheim (Anna Schlüter) · Marius Goring (Kurt Willbrand) · Karin Andersen (Lieschen Brunnhuber)
Länge
111 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Melodram | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren