Der Neger Erwin

- | BR Deutschland 1980 | 92 Minuten

Regie: Herbert Achternbusch

Ein Strafentlassener, den man irrtümlich für einen berühmten Regisseur hält, sucht im Lokal "Zum Neger Erwin" seine Ideen und vornehmlich seine Liebe zur schönen Wirtin zu verwirklichen. Der Film ist eine versponnene Variante von Achternbuschs altem Thema: Die komische Verzweiflung und eigensinnige Glückssuche des künstlerischen Außenseiters in einer lieblosen, fantasielosen und repressiven Gesellschaft. Ein verwirrendes und narzißtisches Pamphlet zwischen Hinter- und Widersinn, das durch absurden Humor und die vertrackte Fantasie der Erzählweise beeindruckt.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1980
Regie
Herbert Achternbusch
Buch
Herbert Achternbusch
Kamera
Jörg Schmidt-Reitwein
Schnitt
Heidi Handorf
Darsteller
Herbert Achternbusch (Der Neger Erwin) · Helga Loder (Starke Dame) · Annamirl Bierbichler (Die Wirtin Susn) · Siegfried Mayer (Kranführer) · Gabi Geist (Reporterin)
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren