Nora (1972)

Drama | Großbritannien/Frankreich 1972 | 107 Minuten

Regie: Joseph Losey

Die verwöhnte Nora wird sich ihrer Unselbständigkeit als verspieltes Besitzstück ihres Mannes, des Bankdirektors Torvald Helmer, bewußt und zieht spontan die Konsequenz: Indem sie ihre Familie verläßt, bricht sie mit dem verlogenen Ritual der Gesellschaft, um durch eigene Lebenserfahrung ihre Persönlichkeit zu entwickeln. Feinnervige, poesievolle Umsetzung des Bühnenstücks von Ibsen, wobei Loseys Inszenierung ohne Pathos eigene Interpretationsmöglichkeiten vermittelt. Eine meisterliche Literaturverfilmung. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
A DOLL'S HOUSE | MAISON DE POUPEE
Produktionsland
Großbritannien/Frankreich
Produktionsjahr
1972
Regie
Joseph Losey
Buch
David Mercer
Kamera
Gerry Fisher
Musik
Michel Legrand
Schnitt
Reginald Beck
Darsteller
Jane Fonda (Nora Helmer) · David Warner (Torvald Helmer) · Trevor Howard (Dr. Rank) · Delphine Seyrig (Kristine Linde) · Edward Fox (Nils Krogstad)
Länge
107 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama | Frauenfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren