Nordwest-Passage

Abenteuer | USA 1940 | 125 Minuten

Regie: King Vidor

1759: Die Strafexpedition eines britischen Truppenkontingents gegen einen Indianerstamm, die mit dessen Ausrottung endet. Im Gewand spannender Unterhaltung verherrlicht Vidor das "harte Mannestum" des Soldaten und rechtfertigt das Massaker an den Indianern. Formal nicht uninteressant. "Nordwest-Passage" und eine geplante, aber nicht realisierte Fortsetzung sollten unter dem Titel "Rogers' Rangers" zusammengefaßt werden. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
NORTHWEST-PASSAGE | ROGERS' RANGERS I
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1940
Regie
King Vidor · Jack Conway
Buch
Laurence Stallings · Talbot Jennings
Kamera
Sidney Wagner · William V. Skall
Musik
Herbert Stothart
Schnitt
Conrad A. Nervig
Darsteller
Spencer Tracy (Maj. Robert Rogers) · Robert Young (Langdon Towne) · Walter Brennan (Hunk Marriner) · Ruth Hussey (Elizabeth Browne) · Nat Pendleton (Capt. Huff)
Länge
125 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Abenteuer | Western | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren