Hannibal Brooks

Tragikomödie | Großbritannien 1968 | 102 Minuten

Regie: Michael Winner

Ein britischer Kriegsgefangener wird gegen Ende des Zweiten Weltkriegs als Tierpfleger in den Münchener Tierpark abgestellt. Er erhält den Auftrag, einen Elefanten nach Tirol zu evakuieren, gerät dabei mit der SS in Konflikt, flieht und besteht auf der Flucht manche Abenteuer. Eine seltsame Mischung aus Komödie und Melodram, die den Krieg persiflieren soll, dabei aber stilistisch allzu uneinheitlich geraten ist. - Ab 16 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
HANNIBAL BROOKS
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1968
Regie
Michael Winner
Buch
Dick Clement · Ian La Frenais
Kamera
Robert Paynter
Musik
Francis Lai
Schnitt
Peter Austen · Lionel Selwyn
Darsteller
Oliver Reed (Stephen Brooks) · Michael J. Pollard (Packy) · Wolfgang Preiss (Col. von Haller) · Karin Baal (Vronia) · John Alderton (Bernard)
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 16 möglich.
Genre
Tragikomödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren