Biopic | USA 1988 | 105 Minuten

Regie: Francis Ford Coppola

Ein idealisiertes Porträt des amerikanischen Autobauers Preston Tucker, der mit seinem Traum eines ultramodernen, aber preiswerten PKW Ende der 40er-Jahre dem Machtkampf mit der Großindustrie unterlag. Ein bekenntnishafter Abgesang auf den unwiederbringlich zu Ende gehenden "amerikanischen Traum" vom erfindungsreichen Selfmademan. In Form einer begeisterten, überlebensgroßen Biografie reflektiert das lebenspralle Porträt Coppolas eigene Träume und Kämpfe gegen die Zwänge der Industrie. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
TUCKER: THE MAN AND HIS DREAM
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1988
Regie
Francis Ford Coppola
Buch
Arnold Schulman · David Seidler
Kamera
Vittorio Storaro
Musik
Joe Jackson · Carmine Coppola
Schnitt
Priscilla Nedd
Darsteller
Jeff Bridges (Preston Tucker) · Joan Allen (Vera Tucker) · Martin Landau (Abe Karatz) · Frederic Forrest (Eddie Dean) · Mako (Jimmy Sakuyama)
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Biopic

Francis Ford Coppolas Porträt des amerikanischen Autobauers Preston Tucker, der mit seinem Traum eines ultramodernen, aber preiswerten PKW Ende der 40er Jahre dem Machtkampf mit der Großindustrie unterlag.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren