Heimaterde

Krimi | Deutschland 1941 | 88 Minuten

Regie: Hans Deppe

Eine verwitwete Gutsherrin in Ostpreußen, die ungeachtet seines gerichtlichen Freispruchs den Förster für den Mörder ihres Mannes hält, stemmt sich gegen die Ehe ihres Sohnes mit der Försterstochter und will darüber gar den Hof verkaufen. Die Entlarvung eines Grenzschmugglers als Täter wendet alles zum Guten. Nicht ganz frei von der Blut- und Boden-Ideologie des NS-Staates, kann der trotz abgegriffener Handlungselemente ansprechend gespielte Heimatfilm seine Landschaftsbilder stimmungsvoll zur Geltung bringen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1941
Regie
Hans Deppe
Buch
Otto Ernst Hesse · Geza von Cziffra
Kamera
Hugo von Kaweczynski
Musik
Fritz Wenneis
Darsteller
Viktoria von Ballasko · Viktor Staal · Käthe Haack · Theodor Loos · Paul Dahlke
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Krimi | Heimatfilm
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren